Dezember - 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Freiheizhalle München

Die Historie

Der rote Backsteinschornstein an der Donnersbergerbrücke markiert weithin sichtbar das Freiheiz, die ehemalige Turbinenhalle des alten Heizkraftwerks.

Die alte Turbinenhalle sowie der imposante Backsteinschornstein sind die einzigen erhaltenen Bestandteile des früheren Gewerbegebiets zwischen Donnersbergerbrücke und Hackerbrücke.

Die Architektur

Die wunderschöne alte Ziegelhalle, das heutige Freiheiz, wurde sehr behutsam saniert, um ihren Charakter zu erhalten.

Das Ziegelmauerwerk wurde lediglich ausgebessert, sodass der Besucher noch heute den Charme des Industriedenkmals erleben kann und sich ein spannender Kontrast zu den umliegenden postmodernen Bauten ergibt.

Anfahrt mit PKW:

  • Rainer-Werner-Fassbinder-Platz 1, 80686 München
  • Sie erreichen die Halle von der Arnulfstrasse kommend über die Luise-Ulrich-Straße. Kostenpflichtige Parkplätze stehen in ausreichender Zahl direkt unter der Donnersbergerbrücke oder im Parkhaus unter der Halle zur Verfügung. Wir weisen ausdrücklich auf das Parkverbot auf dem gesamten Rainer-Werner-Fassbinder-Platz vor der Halle hin.

Anfahrt mit MVV:

  • Haltestelle Donnersbergerbrücke für alle Münchner S-Bahnen, der Flughafen S-Bahn sowie der städtischen Buslinien 53 und 133.
  • Haltestelle Arnulfstrasse für die Straßenbahn Linie 16,17 sowie der Nachtlinie N17.
  • An der Landsbergerstraße die Haltestelle Trappentreustrasse für die Straßenbahnlinien 18, 19 und die Nachtlinie N19.